Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Volltextsuche Zur Unternavigation Zu den Funktionen Drucken, Nach Oben, Empfehlen am Seitenende Seitenanfang
Ich suche Hilfe

Eingliederungshilfe

Wenn lang anhaltende Probleme die Entwicklung eines Kindes bzw. Jugendlichen dauerhaft behindern, besteht die Möglichkeit einer ambulanten Eingliederungshilfe. Sie ist gerade für solche Kinder oder Jugendlichen vorgesehen, deren therapeutischer und pädagogischer Hilfebedarf über das normale Angebot unserer Erziehungsberatung hinausgeht. Beispiele dafür sind:
  • Beim Kind liegt eine Entwicklungsstörung vor.
  • Anhaltende seelische Probleme beeinträchtigen die psychosoziale Entwicklung und die Eingliederung des Kindes in sein Lebensumfeld.
  • Vorhandene Teilleistungsstörungen, wie sie z. B. bei Dyskalkulie oder Legasthenie gegeben sind, haben negative Folgen für die seelischee Befindlichkeit, die Schulleistungen oder die sozialen Kontakte.
Die Hilfe ist vielfältig und sehr gründlich. Sie kann alle Angebote der Beratungsstelle nutzen. Je nach Problem kommen infrage:
  • Pädagogische und therapeutische Hilfen für das Kind, einzeln oder in Gruppe
  • Spezielle Förder- oder Trainingsprogramme
  • Unterstützung der Eltern oder Beratung der ganzen Familie
  • Vermittelnde Kontakte mit Schule, Jugendhilfe-Einrichtungen, Ärzten 

Zuständig für die Bewilligung von Eingliederungshilfe ist das Jugendamt von Stadt oder Landkreis Würzburg. Nach der Bewilligung trägt das Amt die Kosten. Es entscheidet über den Antrag der Eltern anhand der Stellungnahmen zum Beispiel von Ärzten, Schule, Sozialen Diensten oder Beratungsstellen.

Fragen? Wir helfen weiter!

Bild:  Gerti Link - 50x50 Pixel Gerti Link
0931 30501-0
Kurzprofil
Bild:  Karl Pröls - 50x50 Pixel Karl Pröls
0931 30501-0
Kurzprofil
abstandshalter
Icon: Schrift vergrößern
Icon: Schrift verkleinern
SCHRIFT: