Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Volltextsuche Zur Unternavigation Zu den Funktionen Drucken, Nach Oben, Empfehlen am Seitenende Seitenanfang
Ich suche Hilfe

Angebote / Einrichtungen

Zwei Frauen unterschiedlichen AltersÄlterer Mann malt ein BildAlte Frau sitzt im Sessel

Regionale Projekte fördern

Der Zustifter selbst entscheidet, welche regionalen Projekte der Stiftung Altenhilfe er fördern möchte. Vorrangig ist die Idee, regionale und zugleich ambulante Projekte im Einzugsbereich der Diakonie-Sozialstationen Altertheim, Reichenberg, Thüngen, Uettingen und Würzburg zu fördern - also unmittelbar im Umfeld des Stifters.

Auch die Betreuung und Pflege hilfebedürftiger Senioren in den Heimen der Diakonie kann durch zusätzliche Mittel deutlich verbessert werden. Dem Stifter bieten sich hier weitere Möglichkeiten: Er kann seinen persönlichen Schwerpunkt auf die seelsorgerliche Betreuung oder die zusätzliche Beschäftigung von Senioren legen, aber auch die Begleitung altersdementer Menschen ist ein möglicher Gesichtspunkt für die Zustiftung.

Mittel, die der Sitfter zuwendet, ohne ein bestimmtes Projekt dafür zu nennen, werden nach Möglichkeit im Umfeld verwendet. Der Vorstand erarbeitet einen Vorschlag, wie die Mittel einem Projekt in der Region zufließen können. Der Vorschlag wird dann bei der jährlichen Stifterversammlung beschlossen.

Verantwortlich

Bild:  Hendrik Lütke - 50x50 Pixel Hendrik Lütke
Geschäftsführer Stiftung Altenhilfe
Kurzprofil
abstandshalter
Icon: Schrift vergrößern
Icon: Schrift verkleinern
SCHRIFT: